Schlüsselbearbeitungszentren und Fräs- Bohranlagen

Schließanlagenhersteller benötigen Maschinen, welche ein Höchstmaß an Genauigkeit, Flexibilität und Produktivität garantieren. Jedes Werkstück kann andere geometrische Abmessung haben, welche innerhalb enger Toleranzen und mit hoher Reproduzierbarkeit gefertigt werden müssen.

Funktionsbeschreibung:

  • Anlage zur Herstellung unterschiedlicher Sicherheitsschlüssel aus unbehandelten gestanztem und/oder geprägten bzw. vorprofilierten Rohlingen zur Herstellung kompletter Schließanlagen
  • Die Ausstattung der Maschine kann der Kunde nach seinen Bedürfnissen auswählen und, besonders bei der neuen Generation der linearen Bearbeitungszentren, jederzeit erweitern.
  • Als Maschinengrundprinzip kann der Kunde eine Rundtisch oder Linearbauweise wählen, oder bei kleineren Stückzahlen auf unsere flexiblen Bearbeitungszellen zurückgreifen.

Zur Maschinenausstattung können gehören:

  • Automatische Eingabestation in Rundtischbauweise, Schlüssel in Stapelmagazinen vorsortiert oder als Schüttgut in Vibrationsfördereinrichtungen und per Roboter zugeführt.
  • Rückenrunden als Fräsbearbeitung oder als Stoßprozess
  • Profilfräsen, sowohl Grund- als auch Variantenprofil, auf Wunsch mit automatischem Werkzeugwechsel und automatischen Spannvorrichtungswechsel. Auch hinterschnittene Profile sind möglich.
  • Bohrmulden (Kalotten) bohren in Schlüsselfläche und Schlüsselrücken, auf Wunsch mit automatischem Werkzeugwechsel oder als Mehrspindellösung. Bei Ausführung als Vierachseinheit können Bohrungen oder Fräsbahnen auch in wählbaren Winkel eingebracht werden.
  • Kerbenfräsen
  • Gravieren bzw. Beschriften mit verschiedenen Technologien wie Ritzprägen, Nadelprägen, Laserbeschriftung oder klassischem Gravieren
  • Entgraten der Schlüssel mittels frei programmierbaren Industrieroboter, der die Schlüssel um fest installierte rotierende Bürsten führt.
  • Anringen der Schlüssel zu Bunden von maximal fünf Schlüsseln
  • Montage von Reidenclips (Kunststoffgriff)
  • Ausgabe der Schlüssel in Magazine, als Bund auf Stangen oder als Schüttgut
  • Alle Achsen werden durch Servomotoren mit absoluten Messsystemen angetrieben.
  • Als Steuerung kommen Siemens oder Beckhoff Produkte zum Einsatz.
  • Das Bedienfeld mit Touchbildschirm  ist am bzw. in einer Schaltschrankwand befestigt, bei den linearen Anlagen verschiebbar angeordnet. Bei den flexiblen Bearbeitungszellen ist das Bedienfeld an einem Tragarmsystem befestigt und nahezu um die ganze Maschine schwenkbar.
  • Die Auftragsdaten können per Scanner eingelesen werden, manuell eingegeben oder per Datenanbindung an die Maschinensteuerung übergeben werden.Anlage zur Herstellung unterschiedlicher Schlüssel aus unbehandelten gestanztem und/oder geprägten bzw. vorprofilierten Rohlingen

HEITEC in Kürze

HEITEC Produktionssysteme

Erhardt und Abt

MST Mischsystemtechnik

HEITEC Systemtechnik Österreich

© 1999-2017 by HEITEC Auerbach GmbH & Co. KG

drucken /print